1000 Franken für Strassenkinder in Bolivien

Rund 50 schöne Rottännchen wurden an der diesjährigen Christbaumabgabe der Rhode Lienz gratis an die Bewohnerinnen und Bewohner der Rhode Lienz abgegeben. Ratsmitglied Rainer Heeb hatte für den Anlass wieder seinen Garten zur Verfügung gestellt. Auch wenn das Wetter alles andere als vorweihnachtlich erschien – er regnete in Strömen - nahmen zahlreiche „Christbaum-Käufer“ die Gelegenheit wahr und verköstigten sich mit dem offerierten Glühwein, Punsch und Kuchen und pflegten noch einige Zeit die Gesellschaft der übrigen Dorfbewohner.
Rhodmeister Erwin Egeter freute sich in seiner Begrüssung über das rege Interesse an diesem Anlass und erklärte mit einigen Worten, wem die Spenden aus dieser Aktion zugute kommen sollen. Traditionell wird der Erlös aus der Christbaumaktion zusammen mit den Spenden aus dem Häckseldienst im Herbst einem guten Zweck zugeführt. Dieses Jahr konnten 1000 Franken an die Rüthnerin Marion Heeb überwiesen werden, die sich seit rund vier Jahren mit Leib und Seele für Arbeitsstrassenkinder in Potosi, einem Dorf in Bolivien auf 4000 Metern ü/Meer, einsetzt. Rund 30 Strassenkinder erhalten im Rahmen des Projektes „Mittagstisch“ täglich ein warmes und vitaminreiches Mittagessen. Das Projekt erfüllt aber neben einer gesunden Verpflegung auch die sozialen Bedürfnisse der Kinder, so erhalten sie Liebe, Geborgenheit, Selbstsicherheit, Hygiene und Bildung und werden regelmässig ärztlich untersucht, wenn nötig geimpft und medizinisch betreut. Dank der Spenden aus der Schweiz konnte das Projekt laufend den Bedürfnissen der benachteiligten Kinder angepasst und ausgeweitet werden.

Heidy Frei

Christbaumabgabe08

Christbaumabgabe08

Christbaumabgabe08









  



  

 
zum Seitenanfang