Aktuell  |  Info  |  Verwaltung  |  Grundeigentum  |  Immobilien  |  Forst  |  Land und Leute  |  Geschichte  |  Archiv  |  Links

Nachdem der Holz-Element-Rohbau fertig aufgerichtet und die Fenster eingesetzt sind, werden andere Berufsgattungen zur Arbeit gebeten. So werden bereits erste Elektroröhrchen verlegt, Steckdosen und elektrische Anschlüsse vorgesehen, die Sichtbetontreppe wird zum Schutz vor Beschädigung mit Holz verkleidet. Im 2. und 3. Stockwerk werden alle Böden mit Eisen «eingekleidet», worauf anschliessend für eine weitere Stabilität sowie als Dämm- und Schallschutz ein dicke Schicht Beton eingebracht wird. Dazu muss die jeweilige Decke auf dem darunter liegenden Stockwerk abgestützt werden, da mit dem Beton ein enormes Gewicht auf der Holzkonstruktion liegt.

 

Auf den Terrassen und vor allem auf dem Dach werden plastische und elastische Dichtungs- und Dämmungsbeläge verlegt und verschweisst, sodass unsere künftigen Bewohner/innen des 3. Stockwerks nie über kalte Decken oder gar eindringenden Regen klagen müssen.

 

Text/Bilder: Heidy Frei